Terms

Nutzungsbedingungen für einen Testzugang

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen enthalten die Bestimmungen, die Ihren Zugang zu und Ihre testweise Nutzung der Inhalte und Funktionen von app.dog-insights.de über einen Testzugang regeln.

§ 1 Allgemeines
Der Testzugang erfolgt kostenlos und unverbindlich für einen unbestimmten Testzeitraum. Der Testzugang dient der Evaluierung der verfügbaren Inhalte der Plattform. Erstellte Inhalte können nach Beendigung des Testzugangs in die Regelnutzung übernommen werden.

Mit Setzen des Opt-ins erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Ein Testzugang kann nur bei Einverständnis mit diesen Nutzungsbedingungen erfolgen.

Abweichende Bestimmungen erkennen wir vorbehaltlich gesonderter schriftlicher Zustimmung nicht an.

§ 2 Umfang des Nutzungsrechts
Die Inhalte auf der Plattform sind (urheber-) rechtlich geschützt. Ihnen wird für den vereinbarten Testzeitraum ein nicht-ausschließliches, widerrufliches, zeitlich begrenztes und nicht übertragbares Nutzungsrecht für die Testversion eingeräumt. Hierbei wird Ihnen Zugriff und Nutzung der Funktionen und Inhalte der Plattform gemäß dieser Nutzungsbedingungen ermöglicht.

Es ist Ihnen nicht gestattet, den Testzugang auf andere Weise als in der in diesen Nutzungsbedingungen angegebenen Weise zu nutzen, Inhalte zu kopieren oder den Testzugang Dritten ohne vorherige Zustimmung zugänglich zu machen oder zu übertragen. Ebenso ist es untersagt, die Testversion zu verändern oder rekonstruieren.

§ 3 Gewährleistung/ Haftung
Der Testzugang zu der Plattform wird im gegenwärtigen Zustand bereitgestellt („as is“) unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Insbesondere erfolgt keine Gewährleistung einer Marktgängigkeit, eines Supports, der Eignung für bestimmte Zwecke sowie eine ununterbrochene oder fehlerfreie Nutzung des Testzugangs sowie der Funktionen der Plattform. Wir haften entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit und einer sonstigen etwaigen gesetzlich zwingenden Haftung. Im Übrigen ist unsere Haftung, soweit gesetzlich zugelassen, ausgeschlossen. Sofern und soweit wir für einfache Fahrlässigkeit haften, ist diese Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Unter keinen Umständen haften wir für entgangenen Gewinn oder sonstigen mittelbaren Folgeschäden. Von Forderungen Dritter oder Kosten durch die Inanspruchnahme durch Dritte haben Sie uns in vollem Umfang freizustellen, sofern und soweit solche auf einer Verletzung dieser Nutzungsbedingungen beruhen. Die Beweislast liegt insoweit bei Ihnen.

Sie bestätigen, dass Sie sich im Rahmen der Nutzung an sämtliche einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen halten und keine Rechte Dritter zu verletzen. Sie sind eigenständig dafür verantwortlich, etwaige durch Sie auf der Plattform während des Testzugangs eingestellte Inhalte zu sichern, insbesondere auch außerhalb der Plattform.

§ 4 Beendigung des Testzugangs
Sie können den Zugriff und die Nutzung des Testzugangs jederzeit beenden. In diesem Fall enden sämtliche Nutzungsrechte. Uns steht es jederzeit ohne Angabe von Gründen ebenso frei, den Testzugang zu beenden.

§ 5 Anwendbares Recht/ Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Regelungen des Internationalen Privatrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Saarbrücken.  

Wir sind nicht verpflichtet oder dazu bereit, an außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen.

§ 6 Datenschutz
Wir erheben personenbezogene Daten im Rahmen Ihrer Freischaltung zum Testzugang. Mit Setzen des oben genannten Opt-ins erklären Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bereitstellung und Abwicklung des Testzugangs (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Weitere Einzelheiten ergeben sich aus unserer Datenschutzerklärung: https://www.dog-insights.de/privacy-policy/

§ 7 Geheimhaltung
Die Parteien verpflichten sich, über alle ihnen während der im Zusammenhang mit der Durchführung des Testzugangs bekanntwerdenden Informationen, Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse der jeweils anderen Partei auch nach Beendigung des Testzugangs Stillschweigen zu bewahren. Den Parteien ist es insbesondere untersagt, Informationen, Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse zu eigenen Zwecken weiterzuverwenden („Reverse Engineering“ im Sinne von § 3 Abs. 1 Nr. 2 GeschGehG). Die Parteien ergreifen geeignete und angemessene Maßnahmen, um die Geheimhaltung sicherzustellen.

§ 8 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die Parteien verpflichten sich in einem solchen Fall, eine wirksame oder durchführbare Bestimmung an die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung zu setzen, die dem Geist und dem Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am ehesten entspricht. Dies gilt auch für etwaige Lücken in diesen Bedingungen.